Wie man mit den unhöflichen Hindu-Kommentaren auf Facebook umgeht

Von: garant / Zeit: 30/01/2022

Kommentar Long Temps, Hindi für Dinge, die angeschrieben sind, ist zu einem beliebten Begriff bei Hindi Filmstars geworden. Es hat sogar in der Popkultur in die Popkultur gemacht, mit Menschen wie Amy-Grant schreiben Artikel über sie. Es besteht nicht, dass es nicht leugnet, dass es viele großartige Dinge gibt, die auf die Rückseite einer Hindu-Karte geschrieben sind. Von lustigen Zitaten an Texte bis zu Gebeten kann eine einzelne Karte Millionen Gedanken vermitteln.

Ein gutes Beispiel für eines dieser Zitate (von einem Songstress, nicht weniger) ist Aiy Devo Hindu Devo (Sie sind Hindu, aber Sie sind wunderschön). Dies ist ein wunderschönes Lied von einem talentierten Sänger, und es könnte sagen, dass dies ein Kommentar ist, wie hinduistische Frauen von den Männern in ihrem Leben angesehen werden. Ein weiterer Kommentar zu diesem Thema ist Ek do Lates (ich bin ein Hindu), aber ich habe immer noch mein eigenes unabhängiges Denken. Diese beiden Beispiele zeigen einfach die Komplexität der indischen Religion und die immensen Stellungnahme, die von gewöhnlichen Hindus gehalten werden. Es ist nicht einfach, eine Religion als Hindu zu klassifizieren oder nicht.

Lange Temper sind nichts Neues für Indianer, da die Geschichte gezeigt hat, dass sie immer versucht haben, Probleme durch zivilisierte Mittel zu lösen. Die Frage ist, warum dies in ein Bühnen gekommen ist, in dem einfache, direkte und unkomplizierte Kommentare zu religiösen Fragen als sakrilegisch betrachtet werden? Was hat sich verändert? Hat jemand plötzlich die Linie überquert?

Auf der Oberfläche ist die Antwort einfach: Respektlosigkeit. Seit der Antike wurde Hindus gesagt, dass Hindus mit Respekt anderen behandelt wurde. Wenn Sie nicht, dann könnten sie vielleicht schlecht von Ihnen denken. Wenn Sie dies tun, dann verdienen Sie, was Sie auf Sie aufgestellt werden. Wenn Sie also Respekt aus dem Hindus wollen, müssen Sie sich wie ein normaler Mensch verhalten.

Dies führt uns zur Frage: Wie können wir eine Person schlechter behandeln als ein Hindu? Die Antwort ist einfach: nicht. Egal, ob Sie ein Bild auf einem Forum oder in einem Blog-Beitrag kommentieren, niemals beleidigen oder einen anderen Menschen ankleiden. Denken Sie daran, ein Hindu ist ein respektables Mitglied der Gesellschaft;Er kann nicht mehr als Kind angenommen werden, genau wie ein Kind.

Es gibt verschiedene DOS und Donts, wenn es um Online-Foren geht. Der Hauptsitz ist, dass Sie niemals schlechte Sprache verwenden sollten. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Sie andere Mitglieder nicht spamen sollten. Dies gilt für alle möglichen sozialen Netzwerke, einschließlich Myspace.

Sie sollten versuchen, Ihre Kommentar- / Diskussionsfäden / Pfosten auf der Strecke aufzubewahren. Dies liegt daran, dass, wenn Sie einen langen Kommentar posten, von anderen abgeholt werden, die nicht mit dem ursprünglichen Beitrag zusammenhängen. Dies ist nicht gut für das Bild der Person, die das Posten veröffentlichen, und könnte auch zur Suspendierung führen. Achten Sie darauf, dass Sie jedoch keine Gewinne oder vulgäre Sprache verwenden. Ein Hindu darf Ihnen nie verzeihen.

Sie sollten es auch nicht vermeiden, eine andere Religion als den Hinduismus zu erwähnen. Dies ist aus dem Grund, dass die Anhänger anderer Religionen unterschiedliche Überzeugungen haben. Sie könnten einige von ihnen aufregen, und dies wird Backfire. Wenn Sie in der Hindu-Community Freunde finden möchten, ist es besser, dass Sie nur einen Glauben erwähnen. Wenn Sie dies nicht tun können, sollten Sie mindestens eine Religion erwähnen.

Sie sollten andere Mitglieder respektieren. Die Mitglieder der Website respektieren Sie, wenn Sie sie mit Respekt behandeln. Wenn Sie zum Beispiel über Ihre Religion sprechen, sollten Sie niemals grob von einer anderen Religion geräuschvoll sprechen. In gleicher Weise sollten Sie die Religion der Person posten. Wenn Sie beispielsweise über die Religion von der Christentum sprechen, sollten Sie nicht von Menschen sprechen, die der Hindu-Religion folgen.

Wenn Sie auf der Seite einen Kommentar machen, sollten Sie vermeiden, die spezifische Religion zu geben. Dies liegt daran, dass viele Menschen Sie automatisieren, um ihre Religion zu kritisieren, ohne dass Sie es sogar wissen. Wenn Sie also einen Kommentar tätigen, können Sie entweder den Namen der Religion erwähnen oder einfach einfach nicht erwähnen. Dies wird Ihnen dabei helfen, mit den unhöflichen Kommentaren davonzukommen, ohne dass jemand wirklich weiß.

Sie sollten auch vermeiden, die Feiertage und Ereignisse zu erwähnen. Sie sollten schreiben, was in Ihrem Land passiert, oder an dem Ort, an dem Sie besuchen. Dies liegt daran, dass die meisten Leute, die Kommentare auf der Hindu-Seite posten, die langen Festivals feiern. Wenn Sie also lange genug einen Kommentar machen, werden Sie kritisiert, weil Sie die Hindu-Feste feiern, ohne das Datum zu erwähnen.